Kanzleiprofil

Rechtsanwaltskanzlei Heitzenröther & Meder

 

Unsere Ziele sind:

  • umfassende rechtliche und persönliche Beratung
  • rasche und effiziente Bearbeitung Ihrer Mandate
  • kompetente und gewissenhafte Vertretung als modernes Dienstleistungsunternehmen

Als zivil- und strafrechtlich ausgerichtetes Dienstleistungsunternehmen beraten und verteten wir Sie selbstverständlich in allen Rechtsbereichen, speziell in der Unfallregulierung, sowie in Straf- und Bußgeldsachen rund um den Strassenverkehr.

Rechtsanwalt Heitzenröther ist Vertrauensanwalt der Zentralvereinigung Deutscher Wirtschaftsverbände für Handelsvermittlung und Vertrieb (CDH-Verband) e.V. Dieser Verein vertritt insbesondere die Interessen von Handelsvertretern und Handelsmaklern.

Die enge Zusammenarbeit mit zahlreichen Rechtschutzversicherern wird untermauert durch langjährige vertragliche Verbindungen.

Durch regelmäßige und häufige Teilnahme an Arbeitskreisen und Fortbildungsveranstaltungen wird die Aktualität Ihrer Beratung und Vertretung und die Konformität bei Gesetzesänderungen gewährleistet.

Unsere modern, aber freundlich eingerichteten Büroräume befinden sich zentral in der Würzburger Innenstadt, Augustinerstr/Ecke Gotengasse über dem Naturmöbelhaus "Wohngesund" mit folgender Anschrift:

Herbert Heitzenröther Rechtsanwalt Gotengasse 7 / Ecke Augustinerstraße 97070 Würzburg
Tel.: 0931 5 17 31 Fax: 0931 5 81 34 mobil: 0175 2 70 19 19 eMail info@frankenrecht.de

Parkmöglichkeiten befinden sich direkt gegenüber dem Haupteingang, vor der Ursulinerschule oder in der Wirsbergstraße/Neubaustraße. Ein Großparkplatz befindet sich fünf Gehminuten entfernt am Main/Löwenbrücke.

Falls Sie öffentliche Verkehrsmittel nutzen wollen, fahren Sie mit der Straßenbahn (Linien 3,4 und 5) bis zur Haltestelle Neubaustraße.

Außerhalb der Öffnungszeiten sind wir mobil unter der Nummer 0175 2701919 erreichbar. Sie können auch Nachrichten auf Band oder per eMail hinterlegen, wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bürozeiten

Montags bis Freitags 8 Uhr - 12 Uhr und 13 Uhr - 17 Uhr und nach Vereinbarung

 



 

Das aktuelle Urteil

30.05.2019 - Keine Sonderpflichten für kommunale Wohnungsgesellschaften

Heranziehung zu verjährten Anschlussbeiträgen auch bei kommunalen Wohnungsgesellschaften unzulässig

mehr »



25.05.2019 - Kündigung bei Schwerbehinderten

Kündigung - Beteiligung der Schwerbehindertenvertretung

mehr »



20.05.2019 - Zum Anspruch auf Unterlassung der kostenlosen Verteilung eines kommunalen "Stadtblatts"

Zu den Grenzen der Kommunen, eigene Presseprodukte zu verteilen

mehr »



15.05.2019 - Anspruch auf Ausbildungsförderung bei Quereinstieg

Anspruch auf Ausbildungsförderung bei Quereinstieg in einen Diplomstudiengang nach Bachelorabschluss

mehr »